Erstes Jahr mit Iloy. Rita Floris und Barbara Fuhrer

Im Januar 2018 durften wir unseren Iloy das erste Mal bei Finks in unsere Arme schliessen, ein unvergesslicher Moment. Jede Woche durften wir nun unseren "Schnüggel" in Känerkinden besuchen, es war jedes Mal aufregend und wunderschön zu sehen, wie der kleine Mann sich entwickelt, ein wunderbares Geschenk. Die Stunden mit Monika und Steffi und den restlichen Vierbeinern waren immer eine Bereicherung, sei es in gastfreundlicher Hinsicht als auch in kompetenter Welpenbetreuung, Beratung und gemütlichem Zusammensein!!

Der erste Ausflug mit unserem Iloy fand dann zusammen mit allen anderen Havi-Welpen und deren neuen Besitzer ins Altersheim in Läufelingen statt, wo sofort klar wurde, dass Iloy ein aufgewecktes, fröhliches aber auch sehr sensibles Kerlchen ist, ging er doch unbeschwert auf die Bewohner zu und liess sich bewundern und knuddeln.

Am 12.03.2018 war es dann endlich soweit und unser Iloy kommt zu uns nach Zwingen in sein neues Zuhause. Er hat sich von der ersten Minute an wohl gefühlt und es war klar, Iloy hat uns zwei Frauen ab heute voll im Griff! Er hat sich super bei uns eingeleb und hat bereits nach der 2. Nacht friedlich neben unserem Bett in seiner Box durchgeschlafen.

5 Wochen waren wir fund um die Uhr für ihn da, er hat schnell gelernt und war bereits nach zwei Wochen stubenrein. Auch unsere Kommandos, hier, bleib, sitz etc. hat er rasch verstanden, natürlich auch mit intensivem üben und trainieren zuerst in unserem Wohnzimmer und dann draussen, was uns und ihm unendlich viel Freude bereitet hat. In kleinen Zeitabständen haben wir begonnen ihm zu lernen, dass er alleine zuhause bleiben kann, auch das hat er mit Bravour gemeistert. Klar, dies alles braucht viel Übung, Übung, Übung, Geduld, Geduld, Geduld, aber vor allem viel Liebe und Verständnis. Der Einsatz lohnt sich, denn was gibt es schöneres als einen kleinen Welpen aufwachsen zu sehen und sagen zu können: wir Menschen und vor allem unser suuuuuuuper Iloy haben alles richtig gemacht!

Iloy liebt lange Spaziergänge, das Treffen mit Artgenossen aber auch menschliche Freunde hat er sofort in sein Herz geschlossen. Agility auf unserer Terrasse und Versteckspiele mit Guddeli oder seinen Spielzeugen geniesst er in vollen Zügen und danach ist das Chillen in seinem Kuschelsack oder auf dem Sofa das absolute Highlight.

Als Iloy neun Monate alt war, sind wir mit ihm in ein Hundehotel im schönen Ried im Zillertal in die Ferien gefahren. Es war ein Traumurlaub für Mensch und Hund. Wir waren schon etwas nervös und hatten Bedenken, wie das wohl funktionieren kann, so viele Hunde zusammen beim Wandern und im Restaurant beim Essen. Unser Iloy war mit Abstand der Jüngste und hat dies alles einmal mehr einfach perfekt gemacht. Es ist immer wieder schön anzusehen, wie er sich mit allen Hunden versteht und falls einmal nicht, löst er das Problem auf seine soziale, liebenswerte Art. Er ist einfach ein durch und durch toller Hund! Wir sind jeden Tag alle drei müde aber überglücklich eingeschlafen!

Auch im WBZ, wo meine Mutter/Schwiegermutter seit über 20 Jahren lebt, kann er ihr und den anderen Bewohnern ein Lächeln auf das Gesicht zaubern!

In diesem Sinne möchten wir uns nochmals bei den Züchtern, Monika und Steffi ganz herzlich für ihre unermüdliche und liebenswerte Aufzucht bedanken. Ihr habt unseren Iloy auf seinem ersten Lebensweg mit viel Liebe begleitet, das spüren wir bis heute. Es gibt noch viel mehr, was wir noch erzählen könnten, aber dies würde den Rahmen sprengen. Nun bleibt uns nur noch zu sagen: vielen, vielen lieben Dank unserem Iloy für dieses wunderschöne 1. Jahr!