Erstes Jahr mit Isi. Eva Schweigert und Siggi Schörlin

Nach langen Überlegungen stand für uns fest: jetzt ist die Zeit gekommen, einen jungen Hund zu uns zu nehmen. Es sollte ein Havaneser werden! Ein erster Besuch bei Monika und Stefan bestätigte uns in der Entscheidung, dass dies die richtige Hunderasse für uns ist.

Das "Rudel" und natürlich auch Monika begrüssten uns stürmisch und herzlich in Känerkinden. Erstaunt verfolgten wir die "Wuscheli" wie sie sehr temperamentvoll und doch friedlich und neugierig um uns herumflitzten.

Eine Einladung zum nächsten Havitreffen nahmen wir mit Freude an. Dort konnten wir ca. 30 Havis life erleben. So viele Hunde zusammen in einer Hütte am Waldrand, ein Gewusel, alles friedlich, kein Gebell und zu unserem grössten Erstaunen, kein Hund war angeleint und keiner musste gesucht werden. Die Havis spielten im Freien und in der Waldhütte, sahen gelegentlich nach ihren Besitzern und genossen, wie auch die HundehalterInnen, den ganzen Nachmittag. Wir waren begeistert von jedem einzelnen Hund!

Monika teilte uns mit, dass wir zu den Auserwählten gehören, die beim nächsten Wurf einen Welpen bekommen. Unsere Freude war riesengross!!! Es folgten mehrere Besuche bei Monika und den inzwischen geborenen Welpen. Wir erhielten sehr viele Infos von Monika über Hunde im Allgemeinen und natürlich auch im speziellen über Havis.

Dann endlich war es so weit. Anfang März kam Isi zu uns. Der Abschied von Isi aus seiner Familie war herzzerreissend für Isi, Monika und auch für uns. Die Fahrt in die neue Heimat von Isi zu uns verlief problemlos. Im neuen zu Hause wurde erst alles beschnuppert und begutachtet. Es war alles soweit in Ordnung, nur dann kam die grosse Müdigkeit und es wurde erst mal ausgiebig geschlafen. In den nächsten Tagen wurde jeder Winkel des neuen zu Hauses erkundet, das Futter getestet, Verstecke gesucht und dann ging es auch schon auf die ersten Erkundungstouren ins Freie. Hier bewährte sich eine Tasche für den kleinen Schnüggel als sehr hilfreich. Bot sie doch Schutz und Wärme, da es sehr kalt war und teilweise noch Schnee lag. Aus dem kleinen zierlichen Hündeli entwickelte sich im Laufe der folgenden Wochen ein temperamentvoller, aufgeweckter Welpe, der hauptsächlich Spielen im Kopf hatte und scheinbar nie müde wurde, im Gegensatz zu uns. Er brachte aber auch sehr viel Freude und Lachen in unser Leben. In dieser Zeit benötigten wir öfters den Rat von Monika und Stefan.

Nicht nur Isi lernte, auch wir lernten eine ganze Menge über Hunde Erziehung und dass auch die liebenswerteste Hunderasse "sich nicht von selbst erzieht." Wir konnten nun den Satz begreifen, der in allen Hundebüchern steht: "Kommt ein Welpe ins Haus wird nichts mehr so sein wie es war."

Im Laufe der Zeit wurde Isi ein Star im Quartier (er ist es immer noch). Mit seinem charmanten "Auftreten" wickelte er die ganze Nachbarschaft (und meistens auch uns) um den Finger. Ein weiterer Meilenstein war der Besuch in der Hundeschule "Fit for Minis" an der Isi auch heute noch mit grösster Leidenschaft teilnimmt. Kommen wir in die Nähe der Hundeschule ist er nicht mehr zu halten! Isi entwickelte sich zu einem gelehrigen, aufgestellten, neugierigen, sehr verspielten und einem total lieben Hund. Er hat sich den Mittelpunkt bei uns erobert und ist nicht mehr wegzudenken.

Es gab aber auch äusserst tragische Momente, als Isi von einem fremden Hund unvermittelt gepackt und geschüttelt wurde. Wir alle hatten grosses Glück ist ihm "nichts passiert." Ausser einem Schock und einigen Prellungen hatte er keine Verletzungen davongetragen. Uns wurde bewusst, wie schnell doch ein Unglück passieren kann, ohne dass uns noch Isi eine Schuld trifft. Dieses Ereignis hat uns als Team noch enger zusammengeschweisst. Isi hat den Schock mittlerweile überwunden. Er hat wieder die Unbeschwertheit und die Lebensfreude die ihn so liebenswert machen, zurückgewonnen. Das gegenseitige Vertrauen ist gewachsen und die Freude zu Hause und auf den ausgedehnten Spaziergängen ist wieder zurückgekehrt. Für uns ist ein Leben ohne Isi nicht mehr vorstellbar. Er gehört zur Familie und bereichert unseren Alltag mit so viel Freude, Liebe und Lachen.

Liebe Monika, lieber Stefan, vielen herzlichen Dank, habt ihr uns dieses wunderbare Hündli anvertraut. Isi ist genau der Hund der zu uns passt. Er ist unser Sonnenschein!

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg mit den Pocoloco Stars.